Vorträge

2017

Beyond Time and Space: A Multilevel Approach to Structural Influences on Mediatization in Campaign Coverage. 67th ICA Annual Conference “Interventions: Communication Research and Practice”, San Diego, 25.-29. Mai 2017 (mit Stefan Geiß).

In meiner kleinen Facebook-Welt. Ergebnisse einer Tagebuchstudie zum Einfluss von Informationsintermediären auf die politische Meinungsbildung der Nutzer. 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation“, Düsseldorf, 30. März-1. April 2017 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Passiver Rezipient und aktive Maschine? Eine empirische Untersuchung des Einflusses von Suchmaschinen auf die Vielfalt der Nachrichtennutzung. 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation“, Düsseldorf, 30. März-1. April 2017 (mit Pascal Jürgens und Birgit Stark).

Vielfalt, Einfalt, Suchergebnis? Eine Inhaltsanalyse zur Informations- und Meinungsvielfalt von Suchmaschinen-Treffern. 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation“, Düsseldorf, 30. März-1. April 2017 (mit Miriam Steiner und Birgit Stark).

Ein zweischneidiges Schwert. Ein Ansatz zur Systematisierung funktionaler und dysfunktionaler Wirkungspotenziale von E-Petitionen. Gemeinsame Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikation und Politik der DGPuK, des Arbeitskreises Politik und Kommunikation der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Fachgruppe computervermittelte Kommunikation der DGPuK und der Fachgruppe politische Kommunikation der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) „Disliken, diskutieren, demonstrieren – Politische Partizipation im (Medien-)Wandel“, Jena, 16.-18. Februar 2017 (mit André Kannenberg).

Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit durch Informationsintermediäre: Wie Google, Facebook & Co. Medien und Politik verändern. Workshop des Netzwerks Medienstrukturen „Die Rolle von Akteuren in der Gestaltung und dem Wandel von Medienstrukturen“, Hamburg, 20.-21. Januar 2017 (mit Birgit Stark).


2016

„Privacy is no longer a social norm.” Wie junge Erwachsene Privatsphäre im Internet verstehen und bewerten. Mediensymposium 2016 „Intimisierung des Öffentlichen“, Luzern, 15.-17. Dezember 2016 (mit Dominique Facciorusso und Birgit Stark).

Die Rolle von Informationsintermediären für die politische Meinungsbildung. Erste Ergebnisse einer Mehrmethodenstudie. Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Ausschuss für Medienentwicklung und Medienordnung, Düsseldorf, 8. Dezember 2016 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Intermediaries as shapers of our information environment. ECREA's 6th European Communication Conference “Mediated (Dis)Continuities: Contesting Pasts, Presents and Futures”, Prag, 9.-12. November 2016 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Setting the collective memory on 20 July 1944? A long-term comparison of German newspaper coverage and opinion survey data on Stauffenberg’s Hitler assassination attempt (1954-2014). ECREA's 6th European Communication Conference “Mediated (Dis)Continuities: Contesting Pasts, Presents and Futures”, Prag, 9.-12. November 2016 (mit Franziska Pröll und Martin Krieg).

Vielfalt auch auf neuen Plattformen? Ein inhaltsanalytischer Vergleich der Vielfalt von Fernsehnachrichten im Fernsehen und auf Facebook. 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) "100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland: Von einem Spezialfach zur Integrationsdisziplin", Leipzig, 30. März-1. April 2016 (mit Miriam Steiner und Birgit Stark).

Quality of news-as-sent and news-as-received. Joining content analyses and exposure measures for news quality assessments. Jahrestagung der Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, Amsterdam, 28.-30. Januar 2016 (mit Stefan Geiß).


2015

Das Google-Paradox. Personalisierungseffekte bei Suchmaschinen. Münchner Mediengespräche, München, 30.-31. Oktober 2015 (mit Pascal Jürgens und Birgit Stark).

Die Macht des Default. Der Einfluss der vorgegebenen Themenauswahl auf die Selektivität der Nutzer am Beispiel von Reddit. Münchner Mediengespräche, München, 30.-31. Oktober 2015 (mit Pascal Jürgens und Birgit Stark).

Do platforms matter? Comparing the agendas of four German broadcasters on TV and on Facebook. ECREA Political Communication Conference 2015 "Changing political communication, changing Europe?", Odense, 27.-28. August 2015 (mit Miriam Steiner).

Taking New Chances? Political Parties’ Use of Social Media in the 2013 National Election Campaigns in Germany and Austria. ECREA Political Communication Conference 2015 "Changing political communication, changing Europe?", Odense, 27.-28. August 2015 (mit Jörg Haßler, Nicole Podschuweit und Uta Rußmann).

Explaining SERP Evaluations: The Influence of Brand Equity on the Quality Perception of Search Engine Results. 65th ICA Annual Conference “Communication Across the Life Span’”, San Juan, 21.-25. Mai 2015 (mit Svenja Schäfer und Birgit Stark).

Shades of Media Logic. Mediatization Trends in German and Austrian Elite Newspapers (1949-2009). 65th ICA Annual Conference “Communication Across the Life Span’”, San Juan, 21.-25. Mai 2015.

Der Nutzen der Komparatistik – warum eine Qualitätsstudie international vergleichend sein sollte. 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit. Normativität in den Medien und in der Kommunikationswissenschaft“, Darmstadt, 13.-15. Mai 2015 (mit Birgit Stark).

Über Netzwerke und Forschungspraxis. 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit. Normativität in den Medien und in der Kommunikationswissenschaft“, Darmstadt, 13.-15. Mai 2015 (mit Ulrike Klinger).

Verräter, Held, Familienmensch. Mediale Wertevermittlung am Beispiel der Gedenktagsberichterstattung über das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944 – eine Langzeitanalyse (1954-2014). 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit. Normativität in den Medien und in der Kommunikationswissenschaft“, Darmstadt, 13.-15. Mai 2015 (mit Martin Krieg und Franziska Pröll).


2014

Die Qualität von Suchmaschinen auf dem Prüfstand – eine vergleichende Inhaltsanalyse der Trefferlisten von Google, Bing, Ask, Lycos und Ixquick. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK „Schnittstellen (in) der Medienökonomie – Interaktion mit Medienpolitik, Medienrezeption und Medientechnologie“. Mainz, 13.-15. November 2014 (mit Miriam Steiner, Eva Maria Felka, Alice Katharina Pieper, Dominique Heinbach, Sarah Bosold und Birgit Stark).

Google: Alles nur Marke? Eine experimentelle Untersuchung zur Qualitätsbewertung von Suchmaschinen-
Trefferlisten aus Nutzerperspektive. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK „Schnittstellen (in) der Medienökonomie – Interaktion mit Medienpolitik, Medienrezeption und Medientechnologie“. Mainz, 13.-15. November 2014 (mit Svenja Schäfer, Alice Cuda, Maren Klapprott, Nicoletta Pittner, Becke Reinert und Birgit Stark).

Between ‘Dissociateds’ and ‘Versatiles’: Toward an Empirical Typology of Web Navigation. ECREA's 5th European Communication Conference “Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations”, Lissabon, 12.-15. November 2014 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Talking Politics on Facebook? The Political Discourse on the Facebook Pages of German and Austrian Political Parties. ECREA's 5th European Communication Conference “Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations”, Lissabon, 12.-15. November 2014 (mit Uta Rußmann).

Auf dem Weg zur Ich-Demokratie: Politische Öffentlichkeit im Internet. Konferenz zum 20jährigen Jubiläum des Instituts für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der ÖAW gemeinsam mit der 4. Forschungskonferenz der Österreichischen Forschungsgemeinschaft – Arbeitsgemeinschaft Zukunft der Demokratie und dem Workshop 2014 des Netzwerks Medienstrukturen "Medienwandel – Wandel der Demokratie?", Wien, 6.-7. November 2014 (mit Philipp Weichselbaum und Birgit Stark).

„Für mich ist Google eigentlich das Internet“. Die Auswirkungen technischer Selektionsmechanismen auf das Informationsmanagement der Nutzer. 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Digitale Öffentlichkeit(en)“, Passau, 28.-30. Mai 2014 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Politische Partizipation auf Facebook? Eine Analyse der politischen Diskurse auf den Facebook-Seiten deutscher und österreichischer Parteien. 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Digitale Öffentlichkeit(en)“, Passau, 28.-30. Mai 2014 (mit Uta Rußmann).

Making Norms and Values Visible: Reflections on Media Policy Research. 64th ICA Annual Conference “Communication and ’the Good Life’”, Seattle, 22.-26. Mai 2014 (mit Ulrike Klinger und Cornelia Wallner).

Measuring Algorithm-Induced Fragmentation. 64th ICA Annual Conference “Communication and ’the Good Life’”, Seattle, 22.-26. Mai 2014 (mit Pascal Jürgens und Birgit Stark).

Neutralität, Transparenz, Kompetenz: Medienrechtliche Ansatzpunkte für eine Neuregulierung des Suchmaschinenmarktes. Gemeinsame Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikation und Politik der DGPuK, des Arbeitskreises Politik und Kommunikation der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Fachgruppe computervermittelte Kommunikation der DGPuK und der Fachgruppe politische Kommunikation der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) „Kommunikationspolitik und Medienregulierung in der digitalen Gesellschaft“, Berlin, 6.-8. Februar 2014 (mit Simon Schuster, Dieter Dörr, Pascal Jürgens und Birgit Stark).

Research for Empowerment: Technology, Media Literacy and Regulation. COST Conference
”The future of audience research: Agenda, theory and societal significance”, Ljubljana,
5.-7. Februar 2014 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).


2013

Attention, please! Tabloidization trends in German and Austrian newspapers. Tagung der Arbeitsgruppe „Adaption und Aneignung“ des Forschungsschwerpunkts Medienkonvergenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz „Aesthetic Attention: Theories, Models, Perspectives“, Mainz, 22.-23. November 2013 (mit Birgit Stark).

Identifikation und Messung algorithmischer Personalisierungseffekte am Beispiel von Google-Trefferlisten. Jahrestagung der Fachgruppe computervermittelte Kommunikation der DGPuK „Digital Methods – Innovative Ansätze zur Analyse öffentlicher Kommunikation im Internet“, Wien, 7.-9.November 2013 (mit Pascal Jürgens und Birgit Stark).

„Ich erwarte da schon eine neutrale Sicht.“ Möglichkeiten der Internetregulierung unter Nutzerbeteiligung am Beispiel von Suchmaschinen. Workshop des Netzwerks Medienstrukturen „Politische Gestaltung von Medienstrukturen“, München, 17.-18. Oktober 2013 (mit Birgit Stark und Pascal Jürgens).

Universalität, Relevanz, Konsonanz: Theoretische Begründung und Bestimmung. Workshop der AG Validierung publizistischer Qualität, Düsseldorf, 16.-17. September 2013 (mit Birgit Stark).

The decline of media performance – myth or reality? A cross-national comparison of German and Austrian newspapers (1949-2009). 63th ICA Annual Conference “Challenging Communication Research”, London, 17.-21. Juni 2013.


2012

Grassroots-Demokratie via Twitter? Wie die Protestbewegung gegen Stuttgart 21 twitterte und was die Medien daraus machten. Mediensymposium 2012 „Demokratisierung durch Social Media“, Zürich, 15.-17. November 2012 (mit Birgit Stark, Pascal Jürgens und Stefan Geiß).

How Does a Migrant Turn Into a Stranger? The Linguistic Construction of Strangeness and Familiarity in the German Weekly “Der Spiegel” (1947-2010). ECREA's 4th European Communication Conference “Social Media and Global Voices”, Istanbul, 24.-27. Oktober 2012 (mit Philipp Weichselbaum).

The Facebook Revolution? Mass Media' s Fiction of the Role of Social Media in the Arab Uprisings of 2011. ECREA's 4th European Communication Conference “Social Media and Global Voices”, Istanbul, 24.-27. Oktober 2012 (mit Stefan Geiß und Birgit Stark).

Langfristigkeit als methodische Herausforderung. Ein Maßnahmenkatalog zur Qualitätssicherung in Inhaltsanalysen.14. Tagung der Fachgruppe Methoden in der DGPuK „Fortschritte in der Inhaltsanalyse“, Zürich, 27.-29. September 2012 (mit Oliver Gruber).

Schreibwerkstatt: Wie schreibe ich ein Abstract? 1. DGPuK-Nachwuchstag, Mainz, 13.-15. September 2012.

Tabloidization Trends in German and Austrian Newspapers in the Context of National Market Structures. A Cross-National Comparative Study. 62th ICA Annual Conference “Communication and Community”, Phoenix (AZ), 24.-28. Mai 2012.

Tabloidized Campaign Coverage? A Comparative Analysis of German and Austrian Newspapers (1949-2006). 62th ICA Annual Conference “Communication and Community”, Phoenix (AZ), 24.-28. Mai 2012 (mit Birgit Stark).

Das Framing von Social Media in Online- und Offline-Medien. Zur Diskrepanz zwischen medialer Vision und Nutzung. 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „MediaPolis: Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament“, Berlin, 16.-18. Mai 2012 (mit Stefan Geiß und Birgit Stark).

Der kommunikationswissenschaftliche Nachwuchs im deutschsprachigen Raum: Situation, Bedürfnisse und Erwartungen. 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „MediaPolis: Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament“, Berlin, 16.-18. Mai 2012 (mit Sven Engesser).

Die „Abflachungsspirale“ – Fakt oder Fiktion? Boulevardisierungstendenzen in der Wahlkampfberichterstattung deutscher und österreichischer Elitezeitungen (1949-2006). 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „MediaPolis: Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament“, Berlin, 16.-18. Mai 2012.

Gastarbeiter – Asylbewerber – Immigranten. Die sprachliche Konzeption von Fremdheit und Nähe in der deutschen Presse (1955-2004). 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „MediaPolis: Kommunikation zwischen Boulevard und Parlament“, Berlin, 16.-18. Mai 2012 (mit Philipp Weichselbaum).

Lebensverlängernde Sozialhilfe? Der Einfluss der Presseförderung auf die lokale und regionale Pressevielfalt in Österreich (1975-2008). Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Ortsgespräche. Studien zur lokalen Medien- und Kommunikationsgeschichte“, Bamberg, 19.-20. Januar 2012 (mit Josef Seethaler).


2011

Entkoppelt und personalisiert? Strukturelle und situative Einflussfaktoren auf die Wahlkampfberichterstattung deutscher und österreichischer Tageszeitungen (1949-2006). Dritter gemeinsamer Kongress für Soziologie der DGS, ÖGS und SGS „Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit“, Innsbruck, 29. September - 1. Oktober 2011.

An Exception to the Rule? Portrayals of Female Politicians in German, Austrian, and Swiss Newspapers. IAMCR Conference 2011 “Cities, Connectivity and Creativity”, Istanbul, 13.-17. Juli 2011.

How Media Structures Shape Tabloidisation: An Analysis of Austrian and German Newspapers. IAMCR Conference 2011 “Cities, Connectivity and Creativity”, Istanbul, 13.-17. Juli 2011 (mit Birgit Stark; Posterpräsentation).


2010

Factors of Influence on Campaign Coverage. A Cross-National and Long-Term Analysis of German and Austrian Newspapers (1949-2006). ECREA's 3rd European Communication Conference “Transcultural Communication – Intercultural Comparisons”, Hamburg, 12.-15. Oktober 2010.

Puzzling Gender Differently? A Comparative Study of Newspaper Coverage in Austria, Germany and Switzerland. ECREA's 3rd European Communication Conference “Transcultural Communication – Intercultural Comparisons”, Hamburg, 12.-15. Oktober 2010 (mit Susanne Kinnebrock und Birgit Stark).

Methodische Designs ländervergleichender Studien. Kommunikationswissenschaftlicher Forschungsstand und Perspektiven. 12. Tagung der Fachgruppe Methoden in der DGPuK „Methodische Herausforderungen komparativer Forschungsansätze“, Wien, 23.-25. September 2010 (mit Birgit Stark).

Wahlkampfberichterstattung im Spannungsfeld von Politik, Medien und Journalismus. Eine Analyse von Tageszeitungen in Deutschland und Österreich (1949-2006). Workshop des Netzwerks Medienstrukturen „Medienwandel und Mediendiskurse – Folgen für Medienstrukturen und ihre Erforschung“, Düsseldorf, 17.-18. September 2010.

Einflussfaktoren auf die Wahlkampfberichterstattung im Wandel. Eine Analyse am Beispiel deutscher und österreichischer Tageszeitungen (1949-2006). 2. Kolloquium des Nachwuchsnetzwerks politische Kommunikation (NapoKo), Wien, 10.-12. Juni 2010.

Gleicher als andere? Geschlechterinszenierungen von PolitikerInnen in Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.6. Düsseldorfer Forum politische Kommunikation (DFPK), Düsseldorf, 8.-10. April 2010.


2009

The Construction of Gender: A Comparative Study of Newspaper Coverage in Three Countries.IAMCR Conference 2009 “Human Rights Communication”, Mexico City, 21.-24. Juli 2009 (mit Susanne Kinnebrock und Birgit Stark).

Nationale Journalismuskulturen und die mediale Konstruktion von Geschlecht. Eine komparative Analyse der Printberichterstattung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.  54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) „Medienkultur im Wandel“, Bremen, 29. April - 1. Mai 2009 (mit Birgit Stark und Susanne Kinnebrock).


2008

Österreich – Land ohne Leuchttürme? Qualitätszeitungen im Spannungsfeld zwischen publizistischer Leistung und strukturellen Zwängen. Mediensymposium 2008 „Krise der Leuchttürme öffentlicher Kommunikation – Vergangenheit und Zukunft der Qualitätsmedien“, Zürich, 20.-22. November 2008 (mit Birgit Stark).

Wahlkampf in Deutschland und Österreich: Wie lassen sich Unterschiede in der Berichterstattung erklären? Medienhistorisches Forum für Absolventen und Forschungsnachwuchs, Wittenberg, 10.-11. Oktober 2008.

Wie unterscheidet sich die Wahlkampfberichterstattung deutscher und österreichischer Tageszeitungen und wie lassen sich die Unterschiede erklären? 6. NapoKo-Workshop zur Präsentation aktueller Abschlussarbeiten und Forschungsvorhaben, Landau in der Pfalz, 4.-6. Juli 2008.

Qualitätszeitungen – das „Rückgrat der politischen Öffentlichkeit“? Ein inhaltsanalytischer Vergleich deutscher und österreichischer Tageszeitungen. 4. Düsseldorfer Forum politische Kommunikation (DFPK), Düsseldorf, 4.-6. April 2008.

Wie stark beeinflussen politische, mediale und gesellschaftliche Faktoren die Wahlkampfberichterstattung? Hypothesen zu einer Inhaltsanalyse deutscher und österreichischer Tageszeitungen. 5. NapoKo-Workshop zur Präsentation aktueller Abschlussarbeiten und Forschungsvorhaben, München, 14. Februar 2008.


2007

Political Structures as Indicators of Political Cultures? A Comparison between Austrian and German Campaign Coverage. 3rd International Summer Academy “Political Consulting and Strategic Campaign Communication”, Bruchsal, 25.-29. September 2007.

German and Austrian Election Campaigns – Mirrors of Their Political Cultures? International Summer School “Political Communication and Electoral Behavior”, Mailand, 2.-6.
Juli 2007.


2006

Die Darstellung familialer Lebensformen in deutschen Daily Soaps. Alumni-Symposium der Mainzer Publizisten 2006 „Qualität von Kommunikation messbar machen“, Mainz, 23. Juni 2006.