Pascal Schneiders M.A.

SchneidersSeit 02/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Stark am Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

12/2017: Abschluss als Master of Arts in Medienmanagement. Thema der Masterarbeit: „Die Botschaft erinner‘ ich wohl, allein fehlt mir die Quelle. Chancen und Risiken von Branding auf Drittplattformen für Nachrichtenorganisationen“

11/2015 – 03/2017: Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. von Rimscha am Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10/2014 – 12/2017: Studium des Medienmanagements an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Pázmány Péter Egyetem in Budapest, Ungarn. Währenddessen Praktika bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und ARD Online

11/2014: Abschluss als Bachelor of Arts in Publizistik. Thema der Bachelorarbeit: „Appetizer oder Hauptgericht? Subjektive Informiertheit durch Rezeption journalistischer Nachrichtenteaser auf Facebook und mögliche Konsequenzen für die restliche Nachrichtennutzung“

11/2012 – 01/2018: Studentische Hilfskraft bei ARD Online (Mainz)

10/2010 – 11/2014: Studium der Publizistik und Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universitat Abat Oliba in Barcelona, Spanien. Währenddessen diverse Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie Praktika und Nebentätigkeiten bei der Rhein-Zeitung (Cochem an der Mosel), Verlag Philipp von Zabern (Darmstadt), Deutsche Bundesbank (Frankfurt)

Langjähriges Engagement im Fachschaftsrat Publizistik, bei der Institutszeitschrift Publizissimus (u.a. Chefredaktion) und als Gründungs- und Vorstandsmitglied von Medienstudierende e.V.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Nachrichtenproduktion, -distribution und -nutzung in Social Media
  • Wahrnehmung, Verarbeitung und Wirkung digitaler Nachrichten
  • Nachrichtenmarken

 

Mitgliedschaften

  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • Nachwuchsgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung (NaRezFo)
  • Netzwerk Medienstrukturen
  • Alumnus des Vereins Medienstudierende
  • Z2X-Community

 

Preise & Auszeichnungen

  • Anerkennung des Goldmedia-Preises 2018 für "Die Botschaft erinner‘ ich wohl, allein fehlt mir die
    Quelle. Chancen und Risiken von Branding auf Drittplattformen für Nachrichtenorganisationen"

Aktivitäten in der akademischen Gemeinschaft

  • Organisation des Doktorandenkolloquiums am IfP (seit 2018)
  • Sprecher der Nachwuchsgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung (mit Nicole Liebers, Uni Würzburg)

Lehrveranstaltungen

SoSe 2019: Hauptseminar (Bachelor): Experiment: Medienrezeption & Wirkung
WiSe 2018/19: Seminare (Bachelor): Begriffe & Theorien und Journalismus als Beruf
SoSe 2018: Seminar (Bachelor): Neue Medien / Online-Kommunikation (zwei Kurse)